Skip to main content

Scheidenpilz Symptome

Scheidenpilzinfektionen – ein weitverbreitetes Krankheitsbild

Eine Scheidenpilzinfektion ist ein Krankheitsbild, das mit unangenehmen Beschwerden einhergeht, die die Lebensqualität der Betroffenen einschränkt. Als Merkmale für eine derartige Infektion gelten etwa Jucken und Brennen der Scheide, ein unangenehmer Geruch des Intimbereichs sowie gerötete und rissige Haut in der Scheidenregion, Bläschenbildung bzw. Ausschlag in der Genitalzone oder ein Schmerzempfinden beim Geschlechtsverkehr. Als Indikator für eine Scheidenpilzinfektion ist zusätzlich ein weißgefärbter Ausfluss von cremiger bis bröckliger Konsistenz zu klassifizieren. Scheidenpilz ist ein weitverbreitetes Krankheitsbild, von dem ein Großteil der weiblichen Bevölkerung mindestens einmal im Verlauf ihres Lebens betroffen ist.

Unausgeglichenes Scheidenmilieu forciert Scheidenpilz Symptome

scheidenpilz symptomeEine Vielzahl an Hefepilzen besiedelt grundsätzlich ständig die weibliche Scheidenflora. Die Basis für ein gesundes Scheidenmilieu bilden aber hauptsächlich Milchsäurebakterien. Demnach wird ein intaktes weibliches Intimmilieu von einer verhältnismäßig hohen Konzentration an Milchsäurebakterien dominiert. Diese sorgen für einen anhaltend sauren PH-Wert im Intimbereich, der gesundheitsschädliche Erreger effizient an ihrer überproportionalen Ausbreitung hindert. Weist die Scheidenflora ein Ungleichgewicht bezüglich der Konzentration an Milchsäurebakterien und Erregern auf, nimmt die übermäßige Vermehrung der Keime zu. Speziell Hefepilze prägen das Milieu einer Scheidenflora, die aus ihrem Gleichgewicht geraten ist. In Folge dessen entwickeln sich dann schmerzhafte Entzündungen der Scheide. Primär greifen die Entzündungsherde zudem auf die äußeren Genitalien bzw. die Vulva über.

Der Scheidenpilz in der Entstehung

Zu Beginn der Entzündung treten vorwiegend ein Jucken der Intimregion, sowie ein veränderter Ausfluss aus der Scheide auf. Entsprechend sind diese klinischen Anzeichen als erste Scheidenpilz Symptome einzuordnen. Generell sind die spezifischen Beschwerden von dem jeweiligen Erreger abhängig, der die Entzündung hervorruft. Demnach unterscheiden sich die Scheidenpilz Symptome analog zu ihren Erreger. Der Erreger „Candida albicans“ tritt beispielweise über ein Brennen und Jucken der Scheide in Erscheinung.

Prinzipiell verursachen die anfänglichen Scheidenpilz Symptome (Jucken und Brennen) lediglich im Rahmen von direkten Berührungen Schmerzen. Mit Fortschreiten der Entzündung verstärken sich die diesbezüglichen Beschwerden. Sowohl der Juckreiz als auch das Brennen werden intensiver und dauerhafter. Deshalb reagieren zahlreiche Frauen im Zuge einer starken Scheidenpilzinfektion mit stärkeren Schmerzen z.B. während des Geschlechtsverkehrs.

Überwiegend werden als Scheidenpilz Symptome zudem cremig bzw. bröckelige Ausflüsse erkennbar. Eine intakte bzw. gesunde Scheidenflora ist an einen regelmäßigen leichten Scheidenausfluss gebunden, der eine klar bis milchige Struktur besitzt. Der gesunde Ausfluss ist geruchsneutral. In Verbindung mit einer Pilzinfektion ist dieser dann geruchsintensiv und von starker und dickflüssiger Konsistenz.

Tipp: Diese Anzeichen sind deshalb prägnante Scheidenpilz Symptome. Lassen Sie sich zeitnah von Ihrem Frauenarzt untersuchen, wenn Sie einen Verdacht auf Scheidenpilz haben.

Aussehen der Pilzinfektion bzw. offensichtliche Scheidenpilz Symptome

Offensichtliche Scheidenpilz Symptome sind eine erkennbare Schwellung und Rötung der Haut bzw. der Schleimhäute der Genitalregion. Zusätzlich entwickeln sich im Inneren der weiblichen Scheide fleckige, weiße Beläge, die anhaltend die Schleimhaut überziehen. Diese Beläge sind von außen nur schwer als Scheidenpilz Symptome wahrnehmbar. Demgegenüber registriert ein Gynäkologe umgehend die charakteristischen Scheidenpilz Symptome bzw. die krankhaften Veränderungen der Haut und Schleimhäute.

Vereinzelt entstehen als Reaktion auf die chronische Entzündung Hautausschläge, Blasen und Pusteln an der Vulva. Die Infektion intensiviert dann maßgeblich die Trockenheit der Scheide.

Als Konsequenz kann die sensible Haut des Intimbereichs rissig werden. Daher wird nachhaltig die Entstehung dieser sogenannten „Rhagaden“ gefördert. Die Rhagaden sind als Scheidenpilz Symptome zu werten, die die Empfindlichkeit der Scheide steigern. Frauen, die bereits die Wechseljahre abgeschlossen haben, erleben die negativen Auswirkungen der Rhagaden leider als besonders intensiv.

Dauer der Scheidenpilz Symptome

Die spezifischen Scheidenpilz Symptome sind oft hartnäckig. Die Behandlung mit einem Anti-Pilzmittel muss bis zum Ende durchgeführt werden, damit die Wirkung bestehen bleibt.

pilz scheideDeshalb muss die fachspezifische Therapie orientiert an den Empfehlungen eines Arztes ausgeführt werden. Im Rahmen einer eigenständigen Therapie, die durch spezielle Medikamente unterstützt wird, ist die Behandlung zwingend gemäß den Empfehlungen des Herstellers und Ihres Arztes durchzuführen. Lediglich durch dieses Vorgehen können die Scheidenpilz Symptome komplikationsfrei und effektiv abklingen. Werden die Vorgaben der Ärzte und Hersteller nicht eingehalten, kann keine ausreichende Abtötung der Hefepilze bzw. Erreger garantiert werden. Wegen der hohen Sensibilität von Haut und Schleimhäuten im Intimbereich können die Areale direkt nach der Therapie trotzdem weiterhin leichte Rötungen und Reizungen aufweisen. Allerdings gehen diese Beschwerden nach der zielgerichteten Behandlung der Scheidenpilz Symptome meist relativ zeitnah zurück.

Wird die Behandlung nicht lange genug ausgeführt, kann eine optimale Regeneration der Scheidenflora nicht sichergestellt werden. In diesen Fällen tritt oft erneut eine übermäßige Besiedelung mit Hefepilzen auf. Als Reaktion bilden sich abermals Scheidenpilz Merkmale heraus, die sich langfristig im Intimbereich etablieren. Die Infektion wird deshalb chronisch.

Kehren die Symptome wiederholt auf, ist unbedingt ein Arzt zu konsultieren. Insbesondere Schwangere sollten die ersten Anzeichen ernst nehmen und immer rechtzeitig Ihren Arzt konsultieren.


Ähnliche Beiträge